Deutsch Englisch

Hiking Mauritius!

Mauritius ist nicht nur eine Destination für Badeferien, sondern es lassen sich auch viele tolle Wanderungen unternehmen. Ohne ortskundigen Führer kommt man jedoch oft nicht weit, da viele Wege überhaupt nicht angeschrieben sind und man deshalb nicht mal den Ausgangspunkt einer Wanderung findet. Dass ein Wanderweg markiert ist darf man natürlich nicht erwarten, und unterwegs warten dann jede Menge Abzweigungen darauf, einen in die Irre zu leiten. Die meisten davon enden dann im undurchdringlichen Dickicht oder vor einem Zaun/Tor.

Ich möchte hier einige spezielle Wanderungen beschreiben die ich auf Mauritius schon unternommen habe und die sich auf eigene Faust unternehmen lassen. Dabei richte ich mich an verantwortungsbewusste und erfahrene Wanderer die lieber auf eigene Faust unterwegs sind als mit einem Führer.

 

Von Chamarel zum Black River Peak

Mit 828m der höchste Berg auf Mauritius. Der Aufstieg über den offiziellen Wanderweg vom "Black River Gorges Nationalpark" ist bekannt, dass es jedoch auch einen Weg von der Ortschaft "Chamarel" aus gibt wissen die wenigsten!

Vom Black River Peak nach Black River

Auf dem Gipfel des Black River Peak führt ein Weg weiter Richtung Norden. Folgt man ihm, gelangt man nach Black River.

Tamarin Wasserfälle

Die 7-stufigen Wasserfälle von Tamarin sind weitherum bekannt. Auf eigene Faust ist der Zustieg aber kaum zu finden.

Le Morne Brabant

Seit Juli 2016 ist dieser Berg öffentlich zugänglich. Der Hauptweg führt direkt zu einem Aussichtspunkt, aber ein weniger bekannter Weg umrundet den Le Morne Brabant in seiner Gesamtheit. Und für diejenigen die den Berg von der Westküste (Le Morne Public Beach) aus besteigen möchten, beschreibe ich alternative Zugänge.

Viele weitere schöne Wanderungen sind bereits auf der Seite von Explore Mauritius dokumentiert. Besonders empfehlen kann ich die folgenden Wanderungen: